„Federn lassen“ Begeisternde Uraufführung, Kosmos Theater Wien, 4.5.2022

Birgit Stöger, Tamara Semzov und Thomas Kolle

Da ist der Wald. Die Dunkelheit. Die Stille. Wie ein Leben.

Und dann das Licht. Da und dort. Wenige Worte und dieselben.

Dann unter die Oberfläche gehen. Unter das Zugedeckte. Was war da? Was ist da? Wo war ich? Und was ist geschehen? Wurde mir angetan?

In meiner Kindheit. Und dann am Weg als Mädchen, Frau.

Und es geht weiter..

Die Uraufführung „Federn lassen“ nach der Novelle von Regina Düring in der Inszenierung von Anna Laner und Blanka Rádóczy, Bühne und Kostüm von Andrea Simeon, Sound&Video von Moritz Wallmüller, Assistenz von Elena Höbarth, gespielt von Birgit Stöger, Tamara Semzov und Thomas Kolle im Kosmos Theater Wien begeistert in einem genialen dramaturgischen Rhythmus von Schilderung, Aktion und Stille, der den literarischen Stoff einer weiblichen Biographie im Ausgeliefertsein an die dominierende patriarchale Welt von Männern, Räumen und Dingen großartig auf die Bühne schmettert und im Publikum in Dramatik und Betroffenheit mitreißend ankommt.

Die Spielpräsenz der hervorragenden Schauspieler*innen Birgit Stöger, Tamara Semzov und Thomas Kolle ist von Präzession in Sprache wie Körperausdruck geprägt und nimmt Bühnenbild und Requisiten in gleichsam unerträglicher Leichtigkeit des Seins mit ins dramatische dialogische Spiel und so wird im Swimming Pool die Ente, der Melonenschwimmreifen und die Seifenblasenmaschine zum Ausdruck der Ohnmacht im stockenden Erinnerungsimpuls. Diese patriarchale Macht der Dinge in das Spiel aufzunehmen und gleichsam in aller Dissonanz eines ohnmächtigen Lebens vielstimmig dramatisch klingen zu lassen, ist höchste Schauspielkunst.

Ebenso ist das Bühnen- und Kostümbild in Setting und Raumausdruck, Farbe und Struktur als Spiegel innerer Ambivalenz wunderbar gesetzt. Der Spielraum wechselt gleichsam immer wieder im Erzählen vom Leben zum (inneren) Tod. Das ist ein ganz besonderer Kunstgriff, der bestens gelingt.

„Ein Theaterabend, der in höchster Inszenierungs-, Spiel-, und Bühnenkunst dramatisch erschüttert wie begeistert“

FEDERN LASSEN _ Uraufführung Kosmos Theater Wien

nach der Novelle von Regina Dürig

In einer Bühnenfassung von Anna Laner & Blanka Rádóczy

Regie & Bühne: Blanka Rádóczy | Bühne & Kostüm: Andrea Simeon | Sound & Video: Moritz Wallmüller | Assistenz: Elena Höbarth | Dramaturgie: Anna Laner

Mit: Thomas Kolle, Tamara Semzov & Birgit Stöger

Premiere: Mi, 04. Mai. 2022 | 20:00

Uraufführung | Eigenproduktion

Dauer: ca. 75min

Weitere Spieltermine: Fr, 06. Mai., Sa, 07. Mai., Mi, 11. Mai., Do, 12.Mai, Fr, 13.Mai, Sa, 14.Mai, Mi 18.Mai, Do 19.Mai, Fr. 20.Mai, Sa. 21.Mai 2022

Kosmos Theater
Siebensterngasse 42
1070 Wien/Vienna
Austria

T +43 (0)1 523 12 26
office@kosmostheater.at

Alle Fotos_Walter Pobaschnig

Walter Pobaschnig _ https://literaturoutdoors.com 4.5.2022

Ein Gedanke zu „„Federn lassen“ Begeisternde Uraufführung, Kosmos Theater Wien, 4.5.2022

  1. bitte kommt´s doch wieder nach Klagenfurt mit euren tollenI Inszenierungen!
    Bin in der Pflege wie so viele Frauen und komm´ kaum weg aus Klagen-furt(Celovec)
    Als Impuls: wie wär´s mit einer zwei/dreisprachigen Aufführung eines Stückes ukrainisch/deutsch oder ukrainisch/slowenisch/deutsch gegen die patriarchale Kriegsinszenierung? s´wird Zeit, wir leben wie in einer „Blase“ !
    Die ukrainischen Frauen (eine lebt mit mir) sind auch noch sehr patriachal geprägt – ganz wie wir….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s