„Es obliegt der Kunst neue Systeme zu testen und vorzuleben“ Anna Possarnig, Tänzerin, Performerin_ Wien 16.7.2020

Liebe Anna, wie sieht jetzt Dein Tagesablauf aus?

Kein Tag gleicht dem anderen, aber das ist wohl eher der Alltag in der freien Szene.

Ich versuche dennoch einen für mich zuträglichen Rhythmus und einen gewissen Rahmen zu etablieren. Tägliches Tanztraining oder Bewegung gehört auf jeden Fall dazu. Außerdem versuche ich jeden Tag etwas von meiner ToDoListe abzuhacken.

Abgesehen davon gönne ich mir gerade viel Zeit mich mit meinen Gedanken und Gefühlen auseinanderzusetzen, mich der Produktivität und dem Leistungsgedanken zu entziehen und Raum für “Normalität” zu schaffen.

 

IMG_2016kio9ki9

 

Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Neu zu bewerten.

Die Situation gibt uns die Möglichkeit für einen Moment auszusteigen und den Ist-Zustand von außen zu betrachten. Fehler im System treten zu Tage, sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Bereich, und ich würde mir wünschen, wir ergriffen die Chance grundlegende Veränderungen einzuleiten.

 

IMG_2049i98kiu

 

Vor einem Aufbruch und Neubeginn werden wir jetzt alle gesellschaftlich und persönlich stehen. Was wird dabei wesentlich sein und welche Rolle kommt dabei dem Theater, dem Film, der Kunst an sich zu?

Es ist an der Zeit unsere gesellschaftlichen Normen neu zu bewerten und neue Formen des Zusammenlebens zu etablieren. Themen wie struktureller Rassismus, Diskriminierung von Minderheiten und Frauen und die ungleiche Verteilung von Wohlstand und Reichtum sind gerade allgegenwärtig und ich sehe die Möglichkeit tatsächliche Veränderung zu initiieren.

Dabei muss obliegt es der Kunst neue Systeme zu testen und vorzuleben. Es wird also nicht nur wichtig werden was die Kunst produziert, sondern auch wie. Außerdem räume ich der Kunst eine wichtige Rolle darin ein den Menschen tiefer zu berühren, als es herkömmliche intellektuelle und logische Prozesse können und ihn so empfänglicher für einen rücksichtsvolleren Umgang mit Menschen und Umwelt zu machen.

 

IMG_3537koi9

 

 Was liest Du derzeit?

Im Grunde gut” von Rutger Bregman.

Ein Buch auf das unsere Gesellschaft zu lange warten musste und das aktueller nicht sein könnte.

 

IMG_2731

 

Welches Zitat, welchen Textimpuls möchtest Du uns mitgeben?

“It’s better than sex. Reading delivers the promise that sex raises but hardly ever can fulfil — getting larger cause you’re entering another person’s language, cadence, heart and mind.”

Chris Kraus, I love Dick

 

IMG_1095kiu

 

Vielen Dank für das Interview liebe Anna, viel Freude und Erfolg für Deine großartigen Tanz-, Performance und Kunstprojekte und persönlich in diesen Tagen alles Gute!

 

5 Fragen an KünstlerInnen

Anna Possarnig, Tänzerin, Performerin, Choreografin

Alle Fotos_Station bei Ingeborg Bachmann_Wien 6_20.

 

 

8.7.2020_Interview_Walter Pobaschnig. Das Interview wurde online geführt.

https://literaturoutdoors.com

Ein Gedanke zu „„Es obliegt der Kunst neue Systeme zu testen und vorzuleben“ Anna Possarnig, Tänzerin, Performerin_ Wien 16.7.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s